Willkommen in Marklohe!

Die Gewerbetreibenden und Diestleistungsunternehmen aus der Gemeinde Marklohe und Region, möchten Ihnen hier auf diesen Seiten die Möglichkeit geben, sich über die Vielfalt und die Angebote zu informieren. In Ihrer nächsten Nähe werden heimische Spitzenprodukte und Dienstleistungen angeboten, die jedem Wettbewerbsvergleich standhalten. 

Zu den Mitgliedsfirmen können Sie über die E-Mail-Kontaktformulare direkt in Verbindung treten.
Nutzen Sie die Möglichkeit für ein ganz persönliches Gespräch vor Ort. Wir beraten Sie individuell.

     WiM 2017: Erlebnis- und Infomesse – für Familie, Freizeit, Gesundheit, Tourismus, Technik und mehr

                                        

WiM 2017 - wieder ein attraktiver Treffpunkt für aktive und innovative Unternehmer der Region!
Seien auch Sie 2017 dabei und präsentieren Sie Ihr Unternehmen. 
Anmelde-/Bewerbungsformulare mit AGBs unter Downloads. Achtung: Frühbucherrabatt!  

 

Hier finden Sie die aktuellsten Veröffentlichungen:

Oktoberfestspektakel - am 1. Oktober schunkelt ganz Drakenburg

Ob schmackhafter Leberkäs‘ oder glänzendes Trachtenkleid – längst ist das bayrische Volksfest auch bei uns im Norden angekommen. In Drakenburg laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren:

Einladung an alle,
die zünftig und ausgelassen feiern wollen. 

Am Samstag, 1. Oktober, findet hier zum zweiten Mal ein großes Oktoberfest statt. 
Bereits im vergangenen Jahr veranstaltete der Gewerbeverein Heemsen ein solches Spektakel – und das mit einem Riesenerfolg.

Die Veranstalter Ingo Lauchstädt vom HOL‘!AB Rethem und Sascha Pridöhl vom Bowlero Drakenburg arbeiten gemeinsam mit der Fleischerei Brendel an einem unvergesslichen Erlebnis für die „Madl“ und „Buben“ des Landkreises.

Gefeiert wird am 1. Oktober auf einem großen Festzelt im Gewerbegebiet Sauerkamp in Drakenburg – direkt an der Bundesstraße.
Musikalisch sorgt die Kapelle „Bärig & Echt“ aus Österreich für stimmungsvolle, klassische Live-Klänge und volkstümliche Tanzmusik.

Sicher ist: Die vier Vollblutmusiker feiern hier mit allen Besuchern „a Mordsgaudi“ – bis in die frühen Morgenstunden.
Während der Pausen bleibt es natürlich nicht leise. Ein DJ schafft musikalische Abwechslung auf dem Zelt und lässt die Besucher auf Tisch und Bänke springen.

Bereits ab 18 Uhr verwöhnt die Schlachterei Brendel aus Nienburg mit einem reichhaltigen und zünftigen Buffet. Ab 20 Uhr startet dann die Live-Band durch.

Karten gibt es im Vorverkauf bei HOL‘AB! in Rethem, dem Bowlero Bowlingcenter Drakenburg, der Schlachterei Brendel in Nienburg und der Esso Tankstelle in Lemke.
Inklusive Büffet und Eintritt bezahlen die Gäste 25 Euro für eine Karte, ohne Essen sind die Kartenbereits für 9,50 Euro zu haben.

       Das Bowléro Bowlingcenter, die Landfleischerei Brendel und Klußmeyers-Esso-Tankshop sind Mitglieder des Gewerbevereins Marklohe.

 

Bilder im "Slider" - Oyler Strasse

Die neuen Fotos im „Slider“ zeigen die Mitgliedsbetriebe an der Oyler Straße und UmgebungFotos bwk
Kälte Schrader Klima GmbH
Kosmetikstudio Marilyn
Thorsten Beckedorf–Baufinanzierungsberatung
Wolfgang Strecker GmbH
Klußmeyers Tankshop GmbH
VSB Baugesellschaft mbH
Oyler Hof
Hofladen Stellhorn
RMO Müller Bedachung GmbH
KFZ Werkstatt Frank Zeemann
Waldgaststätte „Oyler Berg“.

Bisherige Veröffentlichungen im „Slider“ jetzt in der Bildergalerie:
Mitglieder am Gewerbering und an der Hoyaer Straße.                                                                                               

Equal-Pay-Day Rabattaktionen für Frauen

Kooperationspartnerinnen und Partner gesucht für 2017

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nienburg/Weser Petra Bauer hat den Gewerbeverein wie folgt angeschrieben.

„Sehr geehrte Damen und Herren,
ich komme heute mit einer Frage auf Sie als Mitglieder des Gewerbevereins der SG Marklohe zu.
Als Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Nienburg/Weser engagiere ich mich unter anderem auch im Zusammenhang mit dem Equal-Pay-Day. Das ist der Tag, an dem Frauen in Deutschland soviel Geld verdient haben, wie Männer bereits zum 31.12. des vorhergehenden Jahres an Entgelt erwirtschaftet haben (jeweils im Durchschnitt). In diesem Jahr wurde der Tag am 19. März begangen. Für das kommende Jahr ist der 18. März errechnet worden.

In anderen Städten gibt es am Equal-Pay-Day Rabattaktionen für Frauen. Der Rabatt bezieht sich auf die jeweilige Prozentsumme, die Frauen immer noch weniger verdienen, zurzeit noch ca. 21 %.
Die Idee einer Rabattaktion hat mich begeistert und ich möchte sie gerne für 2017 in unseren Landkreis hineintragen. Dafür suche ich Kooperationspartnerinnen und Partner.

Ich möchte fragen, ob sich einzelne Mitglieder Ihres Gewerbevereins vorstellen können, zum Equal-Pay-Day 2017 eine solche Aktion anzubieten. Deshalb bitte ich Sie um die Weiterleitung meiner Anfrage.

Ich bin dabei, landkreisweit weitere Partnerinnen und Partner zu gewinnen. Somit könnten wir dann mit gemeinsamer Werbung und Pressearbeit an die Öffentlichkeit gehen.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung und komme zu einem persönlichen Gespräch.
Ich freue mich auf eine Rückmeldung.“

Mit freundlichen Grüßen
Petra Bauer

Landkreis Nienburg/Weser
Kreishaus am Schlossplatz
31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-967-581
gleichstellungsbeauftragte@kreis-ni.de

 

Quelle: www.berlin.de BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG
Equal Pay Day: Rabatt-Aktion für Frauen am Tag der Lohngerechtigkeit

Pressemitteilung vom 08.02.2016
Frauen auf der Überholspur – bei der Zahl der Bildungsabschlüsse mag das stimmen. Einmal im Berufsleben angelangt, sieht die Realität für viele aber ganz anders aus. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts verdienten Frauen im Jahr 2014 durchschnittlich 21,6 Prozent weniger als Männer. Rechnet man den Prozentwert in Tage um, arbeiten Frauen 79 Tage, vom 1. Januar bis zum 19. März 2016, umsonst. Die Lohndiskriminierung bleibt damit ein aktuelles Thema. Deshalb gibt es in Deutschland am 19. März den Equal Pay Day, den Tag der Lohngerechtigkeit. Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke rufen in Kooperation mit dem FrauenComputerzentrumBerlin e.V. Unternehmen, Geschäfte, Restaurants, Cafe’s auch in diesem Jahr wieder dazu auf, Frauen am 19. März einen Rabatt von 22 Prozent einzuräumen. Auf einer extra geschalteten Internetseite unter www.22-prozent.de werden die Adressen der Unternehmen nach Branchen und Bezirken veröffentlicht. Das gibt den Frauen die Möglichkeit sich gezielt über alle Angebote der Rabattaktion zu informieren.