WiM 2015 lockte mehr als 12.000 Besucher

06.07.2016

 

20.09.2015

Gewerbeschau WiM lockte mehr als 12.000 Besucher ins Gewerbegebiet Lemke

Unter dem Motto „WiM“ - Willkommen in Marklohe - Schaufenster der Region - fand am Wochenende 11.-13. September die 9. Markloher Gewerbeschau statt. Und wieder war es ein beliebtes Ausflugsziel für die Bürger unserer Samtgemeinde und der Nachbargemeinden, die sich bei bestem Wetter einen Überblick über die Angebots- und Leistungsvielfalt der Betriebe in der Region verschafften.

                  

Über 12.000 Besucher wurden gezählt. Die Aussteller und die Organisatoren, allen voran Gewerbevereinschef Friedel Kruse, äußerten sich durchweg positiv über die sehr gute Resonanz an diesem WiM-Wochenende, die bei weitem die Vorstellungen übertroffen hat. Mit so viel Zuspruch hatte keiner gerechnet.

Bei der offiziellen WiM Eröffnung am Samstag mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben, unter musikalischer Begleitung der Steyerberger Blasmusiker, waren mehr Gäste gekommen als erwartet. Vincenzo und sein Team vom Restaurant „Vier Jahreszeiten“ sorgten mit freundlicher Unterstützung einiger Mitarbeiterinnen der Firma „Mit Matthies besser hören & sehen“ hervorragend für das leibliche Wohl der Gäste.

                  

Am Samstagabend lud Veranstalter Bowléro aus Drakenburg zur großen Party in das Festzelt ein, wo die Rock-Party-Band „Cover Piraten“ mit Musik für Ü20, Ü30 und Ü40 so richtig eingeheizt hat. Etwa 850 Feierwillige waren zu diesem Event gekommen, dass bis in die frühen Morgenstunden die Menge auf der Tanzfläche hielt. Ein großes Lob geht an Sascha Pridöhl vom Bowléro für diesen gelungenen Abend.

Der Sonntag startete um 10 Uhr mit dem Zelt-Gottesdienst mit Posaunenchor, mit Pastorin Gabriele Matthias. Danach folgte der Frühschoppen mit den “Weserkrynern“ und ab 11 Uhr gab´s Spanferkel vom Grill. Am gesamten Ausstellungswochenende bot sich ein interessantes und abwechslungsreiches Bild auf der Schau, geprägt von Präsentationen und Aktionen an den Ausstellerständen im Zelt wie im Außenbereich, von Darbietungen und Mitmachaktionen der verschiedenen Vereine sowie diversen musikalischen Einlagen.

     

Besonders beeindruckten die „Lieblingslieder“, vorgetragen von den 40 KITA-Kindern der „Rappelkiste“ unter Leitung von Frau Klasse.

Für das leibliche Wohl war auf dem „Marktplatz“ mit kulinarischer Vielfalt bestens gesorgt und im Festzelt mit großer Terrasse war das Bowléro mit Kaffee und Kuchen und kühlen Getränken für die Gäste da. An die kleinen Besucher war natürlich auch gedacht: Sie vergnügten sich beim Bungee Jumpen, auf der Hüpfburg oder im Karussell.

Auch die Tombola des Gewerbevereins war wieder ein wahrer Besuchermagnet. Annette Könnemann von Klußmeyers Tankshop mit ihrer Tochter Juliane und Klaus Eckelmann und ich von Land und Leute brachten die Lose am Stand unter die Leute und Petra Blietschau-Rohlfs von der Firma RMO aus Oyle versorgte mit Unterstützung der drei Mädels Kim, Julia und Clara vom Leo Club Nienburg die Besucher im Außenbereich mit Losen. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an alle Helfer bei der Vorbereitung und Durchführung der Tombola und insbesondere an die vielen großzügigen Spenden aus den Reihen der Aussteller und anderer Gewerbetreibenden im Landkreis Nienburg. Vielen Dank, ohne Euch / Sie wäre diese große Tombola nicht möglich gewesen! 
Die Sponsorenliste finden Sie unter "Informationen".

Und hier die Gewinner der sieben Hauptpreise: Lavinia Süssenbach aus Marklohe freute sich über das Notebook,Uwe Schneider aus Nienburg gewann das Fahrrad, an Margret Schlemermeyer aus Holte ging die Ballonfahrt für zwei Personen, über die Gartenbank freut sich Ilona Kruse aus Marklohe, Nina Nordhorn aus Oyle gewann die eine Armbanduhr, und die 2. Armbanduhr sowie die Brausegarnitur gingen an Rita Schemel aus Schweringen bzw. an Gabriele Baumbach aus Eystrup. Darüber hinaus freuen sich natürlich noch unzählige weitere Gewinner über attraktive Preise aus dieser Tombola.

Das Resümee der WiM 2015: 99 Aussteller, buntes Rahmenprogramm, bestes Wetter, spannende Aktionen, viele Eindrücke, nette Gespräche, neue Geschäftskontakte, kulinarische Vielfalt, eine tolle Party, und nur zufriedene Gesichter – bei Ausstellern, Organisatoren und Besuchern! 
Und auch das muss erwähnt werden:
Es gab genügend Parkplätze (vielen Dank an die Feuerwehr), stets saubere WC-Anlagen (herzlichen Dank an Frau Frese) und freien Eintritt! Fazit: Alle waren begeistert und freuen sich auf die nächste WiM.

Quelle: Elke Backhaus, Land und Leute

Presseberichte mit weiteren Fotos unter "Gewerbeschau info" .
Erste Bilder in den Bildergalerien. 

www.land-und-leute.de: WiM-Bildergalerie mit ca. 400 originalgroßen Fotos