Willkommen in Marklohe!

Entdecken Sie Service und Qualität vor Ort - statt World-Wide-Weg!
In Ihrer nächsten Nähe werden heimische Spitzenprodukte und Dienstleistungen angeboten, die jedem Wettbewerbsvergleich standhalten. 
Die Mitgliedsbetriebe des Gewerbevereins Marklohe geben Ihnen hier die Möglichkeit, sich über die Vielfalt und Angebote aus nahezu allen Bereichen - Technik, Handel, Handwerk, Dienstleistung - zu informieren. 
Auf den Visitenkarten der Mitgliedsfirmen können Sie über die E-Mail Kontaktformulare direkt Verbindung aufnehmen. Nutzen Sie das Angebot einer persönlichen, individuellen Beratung vor Ort. Wir freuen uns auf Sie.          

                                     

19. + 20. Juli
ROCK das DING Festival 2019
in Balge
 
mit Primal Fear u.a.
Rock und Metal vom Feinsten.

Freut euch auf 16 Bands
und den Kreisfeuerwehrmusikzug des Landkreises Nienburg. 
Camping direkt neben dem Festival Gelände.
Veranstaltungsort:
Zum Flugplatz | 31609 Balge

Die Fotos des Laufbandes stehen auch in der Bildergalerie: „Slider“ 2019.

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen:

ROCK das DING Festival 2019

ROCK das DING Festival 2019 am 19. + 20. Juli in Balge. Rock und Metal vom Feinsten.


                                         

Freut euch auf 16 Bands und den Kreisfeuerwehrmusikzug des Landkreises Nienburg 

Camping direkt neben dem Festival Gelände.

Veranstaltungsort:
Zum Flugplatz | 31609 Balge |

Veranstaltungsservice Rock das Ding.
Inhaber Frank Juschkat

   

Eine Bühne, zwei Tage, 16 Bands und der Kreisfeuerwehrmusikzug des Landkreises Nienburg:
Das ROCK das DING-Festival in Balge startet in die nächste Runde. Während in den vergangenen Jahren das Festival nur an einem Tag über die Bühne ging, soll es 2019 gleich zwei Tagen etwas auf die Ohren geben. Nämlich: Rock und Metal vom Feinsten. 

Und auch der Veranstaltungsort ändert sich: nicht mehr Balge, sondern Holzbalge ist dann der place to be. Festivalbesucher können dann ihre Zelte gegenüber des dortigen Flugplatzes aufschlagen und es sich zwei Tage lang so richtig gutgehen lassen.
Dosenbier und Ravioli also nicht vergessen!

Organisator Frank Juschkat hat sich viel vorgenommen. Er hofft, dass 2500 Musikfans den Weg in das beschauliche Örtchen zwischen Hannover und Bremen finden. An die nötige Infrastruktur ist dann natürlich gedacht. Wie schon in den vergangenen Jahren, soll es wieder eine Auswahl an Getränken und Speisen geben. Pizza, Burger, Pommes, Bier und auch Cocktails sorgen dafür, dass niemand zu kurz kommt. Auch in puncto Toiletten möchte Juschkat noch etwas optimieren.
Einen Shuttle-Service von Nienburg nach Holzbalge soll es außerdem wieder geben. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit im Juli dann alles perfekt ist“, sagt Frank Juschkat.

Bei der Auswahl des Line-ups hat der Balger am altbewährten Konzept festgehalten und setzt auf handgemachte Musik. Die Bühne rocken werden:

  

Der Kreisfeuerwehrmusikzug des Landkreises Nienburg besteht aus ca. 35 Musiker/innen. Er setzt sich aus Mitgliedern diverser Musikzüge aus dem Landkreis zusammen.

ROCK das DING-Ticket (28 €) und Infos auf der Webseite www.rock-das-ding.deock
ROCK das DING-Ticket (15 €) für Anwohner aus Holzbalge, Balge, Behlingen, Sebbenhausen und Schweringen: nur im Vorverkauf bei: Renas Reisen, Escape - Nienburg, Uhrenservice - Juschkat, Familie Preikschat in Schweringen und R.Köhler Scharringhausen/Kirchdorf.

Parken oder Campen neben dem Festival Gelände auf der Wiese oder Shuttleservice nutzen.
Infos zum Shuttleservice für NICHT- Camper: ab Juli 2019

Achtet auf diese Schilder, dann seid ihr nicht mehr weit vom Parkplatz und Festival Gelände.

Angemerkt:

Die Busse für den Shuttleservice der Bands, kommen vom Autohaus Meyer in Nienburg.

Hier nur einige Beispiele des Engagments:
Seit 2015 unterstützt Frank Juschkat die Wacken Foundation mit Spendengeldern über sein Ladengeschäft Uhrenservice-Juschkat. 2016 hat er dann das Festival "ROCK das DING" gegründet, um Nachwuchsbands und Bands, die Nachwuchs fördern, auf eine Bühne zu bringen. Und jetzt, nach Zustimmung des Stiftungsvorstands, zeigt er das auch: ROCK das DING!

Sein Herz schlägt natürlich für den SVSB - Sebbebhausen/Balge und wird von ihm seit Jahren unterstützt.

ROCK das DING unterstützt die Serengeti Stiftung.

Der Termin für 2020 „ROCK das DING – OPEN AIR FESTIVAL – BALGE“ steht auch schon: 24. + 25. Juli 2020!

Verantwortlich:
Veranstaltungsservice Rock das Ding
Inhaber Frank Juschkat
Friedrich-Ludwig-Jahn-Strasse 21
31582 Nienburg

Kontakt:
Telefon: +49 5021 6039493
E-Mail: info@rock-das-ding.de

Info-Quellen/Bilder: www.darkstars.de und www.rock-das-ding.de

Sommercamp for Future!

Interessantes in der Region:

Sommercamp for Future!
20. - 28. Juli 2019 im Lebensgarten Steyerberg
Vielfältiges Kinderprogramm auch für Kinder, deren Eltern nicht teilnehmen.

Durch die weltweiten Aktionen der Fridays for Future Bewegung sind Themen wie der Pariser Klimavertrag, Klimawandel und Nachhaltigkeit in der öffentlichen Wahrnehmung wieder ganz oben.
Darum haben sich die Organisatoren dieser Veranstaltung dazu entschlossen, das diesjährige Sommercamp unter dieses Motto zu stellen.

Die zentrale Frage dabei lautet:
„Wie müsste ich meinen Alltag gestalten, um im Einklang mit dem Pariser Klimavertrag zu leben?"

           

Die Vorbereitung und Organisationsleitung haben die beiden Lebensgärtner Kaya Deisberg und Alex Holtzmeyer ehrenamtlich übernommen.
Gemeinsam mit einem Team aus ca. 20 Akteuren und zahlreichen Helfern aus vielen Projekten, die sich im Lebensgarten Steyerberg schon sehr lange mit ökologischer Nachhaltigkeit beschäftigen, haben sie ein 9-tägiges Programm zusammengestellt, das die gesamte Bandbreite der Themen, die sich aus den Zielen des Pariser Klimavertrages ergeben, abbilden.

„In den letzten 30 Jahren haben sich im Flecken Steyerberg viele nachhaltige Projekte etabliert. Erneuerbare Energien sind hier schon seit über 100 Jahren Tradition. In der Region wird z.B. ungefähr dreimal so viel Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wie verbraucht.“, erklärt Holtzmeyer, der 2015 nach Paris eingeladen worden ist, um dort beim Rahmenprogramm der Klimakonferenz den Flecken Steyerberg und den Lebensgarten Steyerberg als „Good Practice“ - Beispiel zu vertreten.

Der Rat des Flecken Steyerbergs hatte ein halbes Jahr vorher bereits einen Masterplan beschlossen, der sich im Wesentlichen mit dem später ausgehandelten Klimaabkommen deckt.

„Nun wird sich dieses Abkommen wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung ziehen.“
so Holtzmeyer, „außerdem bieten wir einen Workshop an, bei dem der Ökologische Fußabdruck im Mittelpunkt steht.“

Den Masterplan des Flecken Steyerberg werden Bürgermeister Jürgen Weber und Masterplan-Managerin Sabine Schröder persönlich erläutern.
Ebenfalls dabei ist Jonas Fahlbusch, Projektleiter des Klimabüros im Flecken Steyerberg.
Dazu sind auch interessierte Bürger, die nicht am Sommercamp teilnehmen, herzlich eingeladen.

Unter Downloads "Pressemitteilung - Sommercamp for Future! Lebensgarten Steyerberg" finden Sie das komplette Programm mit weiteren Infos.

Kontakt: Alex Holtzmeyer PaLS gGmbH alex@permakulturpark.de  - sommercamp@lebensgarten.de 

Quellen: Text - Auszug Pressemitteilung. Fotos: Lebensgarten

 

Heimatspiele Marklohe

Die Heimatspiele Marklohe spielen das Stück:  „Sööke Kirl för miene bäterere Hälfte“
von Beate Irmisch, plattdeutsch Marlies Dieckhoff.

Kartenvorbestellung an den Spieltagen: 05021-15533 - ab 9:00 Uhr


Zum Inhalt:

Max (Alexander Hahn), ist zum Leidwesen seiner Frau Rosa (Claudia Bohnhorst) und seines Vaters Franz (Walter Struckmann) ein ausgemachter Hypochonder. Unterstützt in seinen eingebildeten Leiden wird er von seiner Tante Irmi (Marlies Dieckhoff), die ihn aufgezogen und verzogen hat.
Durch Zufall hört Max ein Gespräch, das ihn in seiner Vermutung bestärkt, er wäre todkrank. Auf Rat des Viehhändlers Anton (Heiner Dieckhoff), beginnt er nun seinen Nachfolger für das Anwesen zu suchen, der auch gleich seine Frau mit übernehmen soll.

Aber Anton will sich gerne selbst ins gemachte Nest setzen. Tja, nun ist guter Rat teuer. Wie heilt man eigentlich einen gesunden Kranken? Da sind sogar die Gemeindeschwester Agathe (Angela Kewersun), die Magd Bruni (Cornelia Deicke) und Käthe (Claudia Thieler), die Haushälterin vom Pastor, mit ihrem Latein am Ende.
Doch dann hat Agathe die rettende Idee. Aber ist die so gut, dass man Max damit wieder auf den richtigen Patt bringen kann??? Lasst euch überraschen!

Die Spielleitung übernehmen Heiner und Marlies Dieckhoff. Für die Hilfe in der Not sind Ralf Bohnhorst und Silke Riemer zuständig.
Auch in diesem Jahr sorgt der Salon Kronshage.für das rollengerechte Aussehen.

Wer mal wieder so richtig schön lachen möchte, hat an folgenden Tagen Gelegenheit dazu:

Samstag: 06. Juli - 13. Juli - 20. Juli - 27. Juli - 3. August
20.00 Uhr, ab 19 Uhr Blaskonzert

Sonntag: 07. Juli - 21. Juli - 4. August
19.00 Uhr, ab 18 Uhr Blaskonzert

Sonntagnachmittag: 14. Juli - 28. Juli
15.30 Uhr

Freitag: 2. August,
20.00 Uhr

Kartenvorbestellung an den Spieltagen: 05021-15533 ab 9:00 Uhr
Weitere Infos bei Heiner Dieckhoff: 05021-923700 - (keine Vorbestellungen)