Nienburger Spargelkiste

26.04.2021


Foto: Homepage RWG

Frischer Spargel ist ein Genuss, besonders, wenn er aus der Region stammt.
Diesen Vorteil bietet auch der "Nienburger Spargel". Er wird ausschließlich von Anbauern aus - und auf Flächen im Landkreis Nienburg angebaut.
Dieser Spargel gedeiht auf leichten und warmen Böden und wird in der Spargelsaison täglich frisch geerntet und sortiert - selbstverständlich ohne chemische Bleichmittel oder andere Zusätze. Nur echt mit dem Gütesiegel!

Der „Nienburger Spargel“ zeichnet sich durch seinen besonders lieblichen Geschmack aus. Der Grund dafür ist der Anbau auf leichten Geestböden entlang der Weser.

 

Quelle: Die Harke am Sonntag v. 25.04.2021 – Anzeige Raiffeisen-Warengenossenschaft Niedersachsen Mitte eG:

Nienburger Spargelkiste ….. eine frische Idee!

- lieferbar in der Spargelsaison –
Als Geschenk für Ihre Freunde, Verwandte, Geschäftspartner oder für Sie selbst – bestellen Sie Ihre „Nienburger Spargelkiste“ zum Wunschtermin!

 

Preis pro Kiste: 36,- €
inkl. Versandkosten (deutschlandweit, ohne Inseln)
Selbstabholung 30,- €

Inhalt der Nienburger Spargelkiste (für 2 Pers.)
• 1 kg Nienburger Spargel, Hdkl. 1, weiß
• „Lukull“-Sauce Hollandaise, 250 ml
• 250 g Landschinken
• 1 Flache (07,75 l) Wein zum Spargel
  (Grauer Burgunder – Kabinett, halbtrocken)
• Informationen zum Spargelland Mittelweser

Alles zusammen verpackt in einer schönen Holzkiste.
Zu bestellen unter unter info@nienburger-spargel.de
oder unter 05026-902 4319

 

Achten Sie beim Kauf auf das Gütesiegel!
Den echten Nienburger Spargel erhalten Sie stets frisch

⇒ im Raiffeisenmarkt Nienburg • Bahnhofstraße 7
⇒ bei allen Anbaubetrieben der Arbeitsgemeinschaft
    NIENBURGER SPARGEL

Lizenzgeber:
Raiffeisen-Warengenossenschaft Niedersachsen Mitte eG 
Telefon (05026) 9 02 43 19
Internet: www.nienburger-spargel.de
E-Mail:info@nienburger-spargel.de

Quelle: Auszüge Homepage RWG und „Spargelbroschüre 2021“:

Die Nienburger Spargelvermarktung stellt sich vor
Die Vermarktung des Nienburger Spargels erfolgt über die Raiffeisen Mitte.
Diese hat 1996 beim Deutschen Patentamt in München die Wort- und Bildmarke "Nienburger Spargel" eintragen lassen, um damit die besondere Spargelqualität zu schützen.
Nach dieser Eintragung ist der Nienburger Spargel nur noch bei Anbauern und Vermarktern aus dem Landkreis Nienburg erhältlich. Außerdem steht dieses Markenzeichen für kontrollierte Anbau- und Pflegemaßnahmen sowie den Verzicht auf den Einsatz von Bleichmitteln.

Nachdem Herbert Schriever das Geschäft ab den 1960er-Jahren aufgebaut hat, übernimmt Hendrik Wünderlich 2016 die Verantwortung rund um die Vermarktung des Edelgemüses.

Arbeitsgemeinschaft "Nienburger Spargel"
Im Jahre 1996 gründete die Raiffeisen-Warengenossenschaft Niedersachsen Mitte eG (nachfolgend Raiffeisen Mitte) die Arbeitsgemeinschaft „Nienburger Spargel“, der heute knapp 30 Anbauer angehören.
Mit diesen Anbauern wurden Lizenzverträge geschlossen. Deren Gebühren werden ausschließlich zur gemeinsamen Werbung eingesetzt. Der Spargelverkauf wird von der Raiffeisen Mitte und den Lizenzinhabern durch einheitliche Werbemittel unterstützt. Deshalb sollen die Kunden beim Spargelkauf auf das als Wort- und Bildmarke rechtlich geschützte Zeichen und die Lizenznummern achten!
Seit der Schaffung dieses Qualitätssiegels wurde der Verbraucher in den letzten Jahren für diese Vorteile des Nienburger Spargels sensibilisiert.

Zum Sprecher der Arbeitsgruppe wurde Fritz Bormann gewählt, ihm zur Seite steht ein Vertreter der RWG Niedersachsen Mitte eG (ehemalig RWG Grafschaft Hoya eG).
Die RWG Niedersachsen Mitte eG ist Lizenzgeber und vergibt diese, verbunden mit einer Lizenznummer, an die der Arbeitsgemeinschaft zugehörigen Betriebe.

Bedingung für den Lizenznehmer ist, dass der Erstwohnsitz und auch die Anbaufläche im Kreis Nienburg/Weser liegen. Jeder Lizenznehmer ist verpflichtet, streng nach den vorgegebenen EU-Klassen zu sortieren.

Für den Endverbraucher ist durch die Lizenznummer ein lückenloser Nachweis bis zum Anbaubetrieb möglich.


In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel, der Raiffeisen Mitte und der Mittelweser-Touristik veranstaltet das Museum Nienburg jedes Jahr das Nienburger Spargelfest.
Auf diesem Fest wird eine neue Nienburger Spargelkönigin gekürt. Diese hat dann über das Jahr eine große Aufgabe zu erfüllen, denn sie stellt das edle Gemüse, den „Nienburger Spargel“, auf Messen und anderen Großveranstaltungen vor, damit dieser auch in aller Munde bleibt.